Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH

Kaiser-Karl-Ring 2

53111 Bonn


Tel.: 0228 926 527 - 0

Fax: 0228 926 527 - 23

info@kja-bonn.de

 

www.facebook.com/KJABonn

 

Spendenkonto:

Volksbank Köln Bonn eG

DE24 3806 0186 0304 4425 22

BIC: GENODED1BRS

 

 

Suchen & Finden

 

Termine & Ankündigungen

Save the date
02.05.2018 - für die Jugendchortage vom 5. bis zum 7. Oktober in Siegburg

Du bist ein König!

Du bist ein König! - Eine Ausstellung zum Anfassen, Mitmachen und Tun rund um die göttliche Zusage, dass jeder

Mensch ein König ist.

Mit den königlichen Holzskulpturen von Diakon Ralf Knoblauch und verschiedenen Mitmachstationen wollen wir, die Katholische Jugendagentur Bonn, die Schulpastoral im Erzbistum Köln und die Stadtpfarrei St. Martin Euskirchen, den würdevollen, wertschätzenden, ja königlichen Umgang mit jedem Menschen erfahrbar und erlebbar machen.

 

Sie sind herzlich eingeladen zum Besuch der Ausstellung 

vom 5. bis zum 15. Juni 2018

in St. Matthias (Franziskanerplatz 1, 53879 Euskirchen).

 

Alle Informationen auch im Ausstellungsflyer.

 

Du bist ein König! - Eine Mitmachausstellung auf „königlicher Augenhöhe“. Sie lädt vor allem Kinder und Jugendliche ein, darüber nachzudenken, wie wichtig und wertvoll sie selbst sind.

Sie können über ihren eigenen Wert und ihre Würde nachdenken und diesem in vielen Stationen begegnen.

 

Die Ausstellung richtet sich an Schulklassen und interessierte Gruppierungen.

Es empfiehlt sich eine Besuchsdauer von 1,5 Stunden. Wir stimmen die Führungen jeweils auf die Altersgruppe ab.

Bitte melden Sie für einen Besuch unbedingt an (Kontakt siehe unten).

 

Einzelbesuchern steht die Ausstellung jeweils vor und nach den Gottesdiensten zum Besuch offen:

10. Juni 2018 | 11:00 Uhr Familienmesse (10 -13 Uhr) und 19:00 Uhr Abendmesse (18 - 20 Uhr)

 


 

Hintergrundinformationen zur Ausstellung und zum Künstler:

 

Eine Ausstellung zum Anfassen, Mitmachen und Tun rund um die göttliche Zusage, dass jeder Mensch ein König ist. Mit den königlichen Holzskulpturen von Diakon Ralf Knoblauch und verschiedenen Mitmachstationen wollen wir den würdevollen, wertschätzenden, ja königlichen Umgang mit jedem Menschen erfahrbar und erlebbar machen.

Eine Mitmachausstellung auf „königlicher Augenhöhe“.

 

Wie viel Würde kommt jedem Menschen zu? – von Gott, von sich, von anderen und wie viel bleibt im Verborgenen? Mit diesen Fragen wird Ralf Knoblauch in seiner pastoralen Arbeit in sozialen Brennpunkten Bonns immer wieder konfrontiert. Die Antwort geben seine Königsfiguren: Scheinbar machtlos und bescheiden zeigt sich ihre Größe und Würde im Verborgenen. So berühren sie die Betrachter und erinnern uns an unsere eigene Königswürde – und daran, dass wir Menschen füreinander da sein sollen.

 

Nähert man sich Ralf Knoblauchs Königsskulpturen, so scheinen diese schweigend zu sagen: „Rühr mich an!“ Man kann fast nicht anders, als ihnen über die Köpfe zu streichen und die Materialität des Holzes, seine Schrunden, Risse und Unebenheiten zu spüren. Ralf Knoblauchs Königskulpturen sind Menschen – Menschen wie du und ich.

 

Der Mensch ist die Lösung. Der berührbare Mensch. Der verletzliche Mensch. Der Mensch, der – wie alle Königskulpturen – die Augen geschlossen hat. Wer die Augen geschlossen hat, macht sich besonders verwundbar. Er sieht nicht, was ihm geschieht. Man könnte ihm etwas antun; er ist verletzlich. Wenn wir allein mit den Königen Ralf Knoblauchs sind, passen nicht diese auf uns auf, sondern es ist umgekehrt: sie fordern uns stumm auf, Verantwortung für sie zu übernehmen, für sie da zu sein und sie zu beschützen.

 

Durch Ralf Knoblauchs Königsskulpturen werden wir an unsere Menschlichkeit erinnert. Diese Könige machen uns, jeden einzelnen von uns zu einem König. Wir werden an unsere je eigene Königswürde erinnert, daran, dass wir Menschen sind, die königlich, nicht göttlich werden sollen – Menschen, die für einander da sein sollen und einander brauchen.

Zurück