Tagesstruktur

Tagesstruktur

Die Kinder besuchen an allen Unterrichtstagen die OGS und kommen direkt nach dem Unterricht in ihre Gruppe, wo sie von den Betreuerinnen in Empfang genommen werden. Dort gibt es Gelegenheit zu freiem und angeleitetem Spiel oder die Kinder spielen unter Aufsicht auf dem Schulhof.

Zwischen 12:00 und 13:50 nehmen die Kinder in Gruppen zusammen mit den Betreuerinnen das gemeinsame Mittagessen ein.

Von 14.00 bis 14.45 Uhr erledigen die Kinder in kleinen Gruppen im Rahmen der Lernzeit ihre Hausaufgaben, wobei sie von den Erzieherinnen der OGS, Lehrerinnen und ehrenamtlichen Helferinnen betreut und unterstützt werden. Die Eltern erhalten täglich im Hausaufgabenheft eine Rückmeldung zu den Hausaufgaben.

Freitags gibt es keine Lernzeit, stattdessen haben die Kinder im Rahmen der Gruppenzeit die Gelegenheit zu gemeinsamen Aktivitäten mit allen Kindern und den Betreuerinnen ihrer Gruppe.

Ab 15.00 finden an allen Tagen die AG-Angebote statt.

Die Kinder besuchen an einem Tag in der Woche eine AG, die für die Dauer eines Halbjahres aus Angeboten aus dem künstlerischen, musischen und sportlichen Bereich ausgewählt werden kann.

An den Tagen, an denen die Kinder ihre AG besuchen bleiben sie bis 16.00 Uhr in der OGS. An den übrigen Tagen besteht die Möglichkeit einer Betreuung bis 16.00 Uhr, die Kinder können jedoch auch bereits um 15.00 Uhr abgeholt werden.

Die AGs werden durch erfahrene und qualifizierte Übungsleiter durchgeführt. Kooperationspartner sind dabei unter anderem  die Musikschule und der Karate-Club Bonn und die Sportvereine.

Der Besuch der OGS bis mindestens 15.00 Uhr ist für die Kinder an allen Unterrichtstagen verbindlich.

 

Mittagessen

Das gemeinsame Mittagessen stellt einen wichtigen Moment im Tagesablauf der Kinder dar, nicht nur unter ernährungsphysiologischen,  sondern auch unter sozialen und emotionalen Gesichtspunkten.

Deshalb wird das Mittagessen in festen Gruppen eingenommen. Dabei sitzen die Kinder mit den Betreuern an einem Tisch.

 Es wird besonderer Wert darauf gelegt, den Moment des Mittagessens für alle angenehm zu gestalten und mittels Ritualen wie dem Tischgebet vor dem Essen und der Einhaltung gemeinsam beschlossener Essensregeln für ein harmonisches Miteinander zu sorgen.

Die Kinder werden dazu angehalten aufeinander Rücksicht zu nehmen und im Sinne einer Erziehung zur Verantwortung möglichst wenig Essensabfall zu produzieren.

Das Essen wird jeden Tag frisch von einem Cateringunternehmen geliefert und dabei wird Wert auf gesunde, ausgewogene und biologische Ernährung gelegt.

 

Lernzeit

Den Kindern steht im Rahmen der OGS von Montag bis Donnerstag jeweils eine 45-minütige Lernzeit zur Verfügung. Im Rahmen dieser Lernzeit werden die Hausaufgaben von den Kindern in kleinen Gruppen möglichst selbstständig erledigt, wobei sie von den Erzieherinnen der OGS und Lehrerinnen betreut und unterstützt werden. Das anwesende Betreuungspersonal sorgt für einen angemessenen Rahmen, insbesondere die notwendige Ruhe und steht für Verständnisfragen zur Verfügung.

Jede OGS –Gruppe ist noch einmal in zwei Lernzeitgruppen aufgeteilt, so dass die Lerngruppe nicht zu groß ist.

Im Rahmen der Lernzeit werden grundsätzlich die schriftlichen Hausaufgaben erledigt, das Lernen und Üben muss nach wie vor zuhause stattfinden.

Die im Tagesablauf eingeplante Zeit für die Hausaufgaben orientiert sich an den gesetzlichen Vorgaben.