Jugendmigrationsdienst Euskirchen

Titelbild JMDs

Unsere Einrichtung

Der "Jugendmigrationsdienst Euskirche"n ist eine Integrationsfachstelle für Neuzugewanderte und junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Alter von 12 bis 27 Jahren und deren Eltern, die in Euskirchen leben.

Unsere Ziele

  • Verbesserung der Integrationschancen unserer Zielgruppen (sprachliche, soziale, schulische und berufliche Integration)

  • Förderung von Chancengerechtigkeit

  • Förderung der Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

  • Einbeziehen von Eltern/Personensorgeberechtigten bzw. Bezugspersonen

  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit

  • Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit

  • Interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen

Offene Sprechstunde & Kurse

Offene Sprechstunde:

  • dienstags von 09:00 bis 12:00 Uhr
  • donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr

Termine nach vorheriger Vereinbarung mit den Mitarbeitenden vor Ort

 

Kurse:

  • Deutsch für Anfänger (B1) 
  • Nähen für Anfänger*innen 

 

Die Anmeldung erfolgt per Mail, What's App, telefonisch oder persönlich.

Aus unserer Einrichtung

Über uns

  • über schulische und berufliche Fragen

  • über Bildung und Ausbildung

  • über Berufswelt und Arbeit

  • über Möglichkeiten der Sprachförderung

  • über weitere Beratungsmöglichkeiten in der Region und vermitteln an andere Dienste und Einrichtungen

  • bei persönlichen Problemen

  • bei finanziellen Problemen

  • bei Problemen in der Familie
  • bei der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen

  • bei der Berufsorientierung

  • bei der Suche nach Praktika- und Ausbildungsplätzen

  • bei Erziehungsproblemen

  • bei Fragen im Jobcenter, in Ämtern und Behörden

  • beim Schreiben von Lebenslauf und Bewerbungen

  • beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen

  • beim Erlernen der deutschen Sprache
  • Individuelle Integrationsbegleitung mit Kompetenzermittlung &  Integrationsförderplan

  • Jugend- Integrationskurs (in Kooperation)

  • Förderkurse "Deutsch" (A1-A2, B1-B2) (in Kooperation)

  • Ferien- Deutschkurse

  • Ferien- Mathematikkurse

  • Sprach-Patenschaften

  • Elternarbeit

  • Interkultureller Frauenworkshop
  • Kath. Bildungswerk Bonn/Euskirchen

  • Migrations-Erst-Beratungsstellen des CV Euskirchen und des DRK Euskirchen

  • Integrationsagenturen des CV Euskirchen und des DRK Euskirchen

  • Kommunales Bildungs- und IntegrationsZentrum Kreis Euskirchen

  • Integration Point Kreis Euskirchen

  • 3 Familienzentren

  • Integrationsrat Stadt Euskirchen

  • Migrantenorganisationen

  • Schulen

  • Bildungsträger (VHS, Tertia, Dekra, BRW, BzE, IB, EuroSchulen)

  • Abendschulen Bonn- Euskirchen

  • Vogelsang IP

  • u.a.m.
Respekt Coaches

Unterschiedliche Meinungen akzeptieren, Position beziehen, argumentieren – das Präventionsprogramm Respekt Coaches macht demokratische Werte für junge Menschen erlebbar und stärkt sie in ihrer Persönlichkeit.

Mit präventiven Angeboten an bundesweit über 270 Standorten fördert das Programm Respekt, Toleranz und den Abbau von Vorurteilen an Schulen.

Schüler*innen erfahren den Wert einer vielfältigen Gesellschaft.  Ziel ist es, den Blickwinkel zu erweitern und unterschiedliche Weltanschauungen und Lebensweisen besser zu verstehen. Damit trägt das Programm langfristig zu einem gesunden Klassenklima und Zusammenhalt in der Schule bei. 

Angebote für Jugendliche

  • Integrationssprachkurs

  • Deutschförderung

  • Kontakt zu den anderen Jugendlichen

  • Bildungsseminare

  • Projekte

  • Informationsveranstaltungen

  • Kooperationsveranstaltungen mit örtlichen und überörtlichen Schulen

Angebote für Eltern

  • Elternkurse

  • Erziehungsberatung

  • Informationsveranstaltungen

  • Kontakte zu anderen Eltern

  • Begleitung zu Schulen, Ämtern und Behörden

Unser Team

Norbert Weber sw

Norbert Weber

Leitung

Jugendmigrationsdienst Euskirchen
Bahnhofstraße 23 - 25
53879 Euskirchen

Annika Schmidt

Päd. Mitarbeiterin | Respekt Coach
Bahnhofstraße 23 - 25
53879 Euskirchen
Kathrin Friedrich sw

Kathrin Friedrich

Fachbereichsleitung "Jugendsozialarbeit"
Kaiser-Karl-Ring 2
53111 Bonn

Meine Geschichte? Deine Geschichte!

Nie gelingt Integration von heute auf morgen. Bei den jungen zugewanderten Menschen kommt es auf die individuelle Bereitschaft zur Integration an, bei der bereits hier lebenden Bevölkerung auf deren Aufnahmebereitschaft. Und sehr wichtig sind dabei immer zeitnahe passende Angebote wie z.B. Deutschkurse, Sportangebote und Informationsveranstaltungen zum Thema Bildung. Das zurück liegende Jahr 2020 ist geprägt von der Corona- Pandemie, in der zahlreiche integrationsfördernde Maßnahmen nicht oder vielfach nur sehr eingeschränkt angeboten wurden.

An dieser Stelle werden beispielhaft zugewanderte oder geflüchtete junge Menschen gezeigt, die vor 1-5 Jahren in den Kreis Euskirchen gekommen sind. Sie werden vom Jugendmigrationsdienst (JMD) Euskirchen sozialpädagogisch begleitet.
Sie haben den Mut, öffentlich ihr Gesicht zu zeigen und von ihren Wünschen und Hoffnungen, Sorgen und Ängste auch in Hinblick aus die Corona- Pandemie stellvertretend für viele andere junge Geflüchtete zu berichten. Es wird deutlich, dass sie trotz Einschränkungen für ihre Aufnahme in Deutschland dankbar sind und sie mehr als bemüht sind, Deutschland in seiner
Vielfalt kennen- und verstehen zu lernen. Deutlich wird auch, dass individuelle Integrationsprozesse Zeit beanspruchen, von Rückschlägen begleitet und Feindseligkeiten erlebt werden. Die abgebildeten jungen Menschen sind dennoch sehr motiviert und hoffnungsvoll, sich eine gute Zukunft in Frieden und Freiheit aufzubauen und wünschen sie sich sehr, dass ihnen immer mit Respekt begegnet wird.

Vorgestellt wird auch das Team des JMD Euskirchen, die Kollegin des NRW- Projektes "Gemeinsam klappt´s – Durchstarten in Ausbildung und Arbeit" sowie die Fachbereichsleiterin "Jugendsozialarbeit" unserers Trägers, der KJA Bonn.

Die Corona- Pandemie erschwert Integrationsbemühungen zahlreicher zugewanderter und geflüchteter jungen Menschen – unser Jugendmigrationsdienst Euskirchen bleibt mit seinem Träger und seinen Kooperationspartnern immer besorgt, Kontakte zu den jungen Menschen während und über die Pandemiezeiten hinaus zu pflegen und deren Integrationsbereitschaft aufrecht zu erhalten.

Alle Geschichten sind Teil des jährlichen JMD-Kalenders des Jugendmigrationsdienstes Euskirchen.

Hier finden Sie uns

Kontakt & Info

Norbert Weber sw

Norbert Weber

Leitung

Jugendmigrationsdienst Euskirchen
Bahnhofstraße 23 - 25
53879 Euskirchen

Noch mehr Infos

Logo JMD Euskirchen quadrat

Folgt uns online

gefördert durch:

Logo Erzbistum
Logo Ministerium

Empfehlen Sie uns weiter