Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH

Kaiser-Karl-Ring 2

53111 Bonn


Tel.: 0228 926 527 - 0

Fax: 0228 926 527 - 23

info@kja-bonn.de

 

www.facebook.com/KJABonn

 

Spendenkonto:

Volksbank Köln Bonn eG

DE24 3806 0186 0304 4425 22

BIC: GENODED1BRS

 

 

Suchen & Finden

 

Termine & Ankündigungen

Offene Zeltstadt 2018
10.08.2018 - Unter dem Motto „Komm wann Du willst, bleib solange es Dir gefällt“ bieten wir Jugendlichen ab 14 Jahren in den Sommerferien einen besonderen Ort zum Treffen und jedes Jahr ein fettes kostenloses Programm zum Mitmachen, Dabeisein oder einfach nur zuhören. Die Offene Zeltstadt 2018 findet vom 15.-20. August 2018 statt.
Öffnungszeiten in den Sommerferien
25.07.2018 - In den Sommerferien haben wir geänderte Öffnungszeiten
Mini Tabu 2018
17.07.2018 - In der letzten Sommerferienwoche ist es wieder soweit: auf dem Schulhof des Schulzentrums Tannenbusch bieten die Kirchengemeinde St. Thomas Morus und die KJA Bonn ein buntes Ferienprogramm – direkt vor der Haustür – in Tannenbusch an.
Save the date
02.05.2018 - für die Jugendchortage vom 5. bis zum 7. Oktober in Siegburg

#AUCH DU! Kreuzwegbilder und Nachtgebet in St. Servatius

#AUCH DU! - so lautet der Titel für das Nachtgebet für (junge) Leute in der Fastenzeit 2018 in der Kirche St. Servatius in Siegburg. Gestaltet wird das Angebot von Daniela Ossowski, Jugendreferentin am Lukas Zwo und Pfarrer Thomas Taxacher, Kreisjugendseelsorger für die Kreisdekanate Rhein-Sieg-Kreis und Altenkirchen.

Warum der Titel? Kurz, knackig und in dieser Ausführung bewusst als Kontrast zu den Bildern der Holzschnitte von Gertrud Schmitz-Breuer sind die Themen der einzelnen Sonntage gesetzt: ANNEHMEN, FALLEN, BEGEGNEN, ERTRAGEN, AUSBEUTEN, BEGLEITEN.„Wichtig ist uns eine direkte Ansprache des Betrachters, die den Adressaten direkt miteinbezieht", so Daniela Ossowski, die die Idee zum Titel hatte.

Die elf Holzschnitte zum Kreuzweg Jesu bringen über die darstellende Kunst Jugendliche und ihre Erfahrungswelt zusammen. „Ich freue mich sehr, dass wir in Kooperation mit der Pfarrgemeinde St. Servatius und Frau Dr. Andrea Korte-Böger, die die Reihe „Kunst auf der Nordempore“ leitet, zum 2. Mal eine gelungene Form der Zusammenarbeit herstellen können“, so Pf. Thomas Taxacher, der die elf Holzschnitte, der im vergangenen Oktober verstorbenen Gertrud Schmitz-Breuer, in die Kirche geholt hat.

Neben dem jeden Sonntag um 20:00 Uhr statt findenden Nachtgebet, wird es zwei weitere Veranstaltungen auf der Nordempore geben:

Am 02.03.2018 um 19:30 Uhr eine Kreuzwegmeditation mit Bernhard Geuß, Leverkusen, ein Weggefährte der Künstlerin. „Die Betrachtung mit ihm wird sicherlich ein besonderes Erleben, durch die er uns die Künstlerin und ihr Schaffen näherbringt“, so Taxacher

.Ein besonderes High-Light wird am Freitag, den 23.03.2018 zu erwarten sein, wenn Prof. Wolfgang Bretschneider aus Bonn den bekannten Kreuzweg von Marcel Dupré, musikalisch an der Klais-Orgel von St. Servatius  interpretieren wird.

Das Konzert ist um 19:30 Uhr.Die Eröffnung der Kreuzwegausstellung ist am Freitag, den 16.02.2018 um 19:30 Uhr auf der Nordempore.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Die Kreuzwegausstellung ist vom 16.02.-25.03.2018 zu den Öffnungszeiten der Kirche auf der Nordempore zu besichtigen.

 

Informationen zu Gertrud Schmitz-Breuer (1924-2017)

  • 1924 in Düsseldorf geboren
  • 1943-45 Studium der Kunstgeschichte in Würzburg und Assistentin am Main-Fränkischen-Museum.
  • 1947-48 Schülerin im Baukreis Hilden
  • 1951-56 Studium an den Kunstakademien Düsseldorf und Stuttgart
  • 1967-93 Tätigkeit als Künstlerin und Lehrerin an verschiedenen Schulen u.a. im Rhein-Sieg-Kreis in Eitorf
  • Seit 1993 intensive Arbeit in der Bildhauerei, Malerei und Graphik, Beteiligung an Kursen in der Akademie Steinfeld, Kloster Steinfeld
  • Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen und Skulpturen im öffentlichen Raum. Mitglied der Kunst-Keramik-Werkstatt Schlebusch e.V.
  • 2017 in Leverkusen im Alter von 92 Jahren verstorben

Zurück