Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH

Kaiser-Karl-Ring 2

53111 Bonn


Tel.: 0228 926 527 - 0

Fax: 0228 926 527 - 23

info@kja-bonn.de

 

www.facebook.com/KJABonn

 

Spendenkonto:

Volksbank Köln Bonn eG

DE24 3806 0186 0304 4425 22

BIC: GENODED1BRS

 

 

Suchen & Finden

 

Termine & Ankündigungen

Offene Zeltstadt 2018
10.08.2018 - Unter dem Motto „Komm wann Du willst, bleib solange es Dir gefällt“ bieten wir Jugendlichen ab 14 Jahren in den Sommerferien einen besonderen Ort zum Treffen und jedes Jahr ein fettes kostenloses Programm zum Mitmachen, Dabeisein oder einfach nur zuhören. Die Offene Zeltstadt 2018 findet vom 15.-20. August 2018 statt.
Öffnungszeiten in den Sommerferien
25.07.2018 - In den Sommerferien haben wir geänderte Öffnungszeiten
Mini Tabu 2018
17.07.2018 - In der letzten Sommerferienwoche ist es wieder soweit: auf dem Schulhof des Schulzentrums Tannenbusch bieten die Kirchengemeinde St. Thomas Morus und die KJA Bonn ein buntes Ferienprogramm – direkt vor der Haustür – in Tannenbusch an.
Save the date
02.05.2018 - für die Jugendchortage vom 5. bis zum 7. Oktober in Siegburg

Glauben neu und anders entdecken

Vier Nachmittage haben sich sechs Kolleginnen und Kollegen unter dem Titel "Glaube to go" eine kleine Auszeit aus dem Arbeitsalltag gegönnt und sich Fragen zum christlichen Glauben gestellt, viele (persönliche) Antworten gefunden und so Stärkung für die Arbeit bei der KJA erfahren.

Aus dem Fachbereich "Jugendhilfe und Schule" und aus der Geschäftsstelle fand sich eine bunt gemischte Gruppe aus verschiedenen Lebenssituationen und mit unterschiedlichen Glaubenserfahrungen und Erwartungen zusammen. Begleitet wurde das Angebot, das in den Räumen des Lukas Zwo in Siegburg stattfand, von Kreisjugendseelsorger Pfr. Thomas Taxacher und von Daniela Ossowski, Fachbereichsleitung "Katechese und Spiritualität".

Jeder Nachmittag hatte einen anderen Schwerpunkt, gab unterschiedliche Impulse aus Bibel und Alltag: Von der Auseinandersetzung mit dem Gott der Bibel, über die Fragen "Wie geht glauben? Was bringt mir das" und "Wozu Kirche mit mir?" hin zu Gemeinsam das Leben feiern, auch mit anderen Religionen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten inhaltlich viel Neues kennen oder entdeckten neue, andere, zeitgemäßere Zugänge zu Altbekanntem. 

Einstimmig lautete das abschließende Feedback, dass eine tolle, kleine (Glaubens-) Gemeinschaft entstanden war und das ein vergleichbares Angebot, punktuell in den Arbeitsalltag eingebunden, die positiven Erfahrungen der vier Tage bei "Glaube to go" verstärken und festigen würde.

Zurück