Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH

Kaiser-Karl-Ring 2

53111 Bonn


Tel.: 0228 926 527 - 0

Fax: 0228 926 527 - 23

info@kja-bonn.de

 

www.facebook.com/KJABonn

 

Spendenkonto:

Volksbank Köln Bonn eG

DE24 3806 0186 0304 4425 22

BIC: GENODED1BRS

 

 

Suchen & Finden

 

Termine & Ankündigungen

Orchester der OGS Nordschule bei Beethoven Play Festkonzert
17.09.2018 - Am Sonntag, 23. September 2018, ist das Orchester der OGS Nordschule Teil des Festkonzerts 10 Jahre "Play Beethoven".
Sterben, Tod und Auferstehung?!
06.09.2018 - Vom 14. - 29. November 2018 findet in der Auferstehungskirche Siegburg die Erlebnisausstellung statt.
Mit dem Kanu auf der Lahn
27.08.2018 - Messdiener der Rheinland-Pfälzer Gemeinden gehen am 4. und 5. Oktober gemeinsam mit dem Kanu auf Tour
Öffnungszeiten in den Sommerferien
25.07.2018 - In den Sommerferien haben wir geänderte Öffnungszeiten
Save the date
02.05.2018 - für die Jugendchortage vom 5. bis zum 7. Oktober in Siegburg

Lecker schlemmen und ab in die Natur

In der Villa Laurentius in Windeck gab es in den Sommerferien zwei tolle Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche.

 

Für die Jugendlichen standen drei Wochen unter dem Thema "Schlemmerkochkurs - ich kann kochen". 

Ziel war es, liebevoll und mit viel Spaß kleine Events vorzubereiten, z.B. ein Candlelightdinner, einen Grillabend oder Motto-Abende mit Tapas oder thailändischer Wok-Küche.

Highlight waren frisches Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Villagarten. Unter anderem wurden aus Kohlrabis lange Gemüsespaghettis selbst hergestellt. Gesund und lecker!

Die Hochbeete für den Villagarten hatten die Kinder und Jugendlichen im Frühjahr gemeinsam neu angelegt. Viel Gemüse wuchs dank der tollen Sonne und wurde durch Gemüsepatenschaften der Kinder verantwortungsvoll gepflegt und gewässert. Auch die Jugendlichen die beim Bau der Beete beteiligt waren, halten begeistert bei der Ernte und naschten so manches Tomätchen.

 

In der letzten Ferienwoche waren die Kinder aus der Villa unter dem Thema "Dorfkindermomente" bei drei tollen Tagesausflügen. Bei bestem Sonnenschein ging es "ab in die Natur".

Der erste Ausflug führte zu dem kleinen Pferdehof neben dem Heimatmuseum in Altwindeck. Mit den dort beheimateten Kaltblütern wurde eine Planwagenfahrt durch die Natur rund um Windeck unternommen. Zurück auf dem Hof endeckten die Kinder Entenbabys, Hunde, Katzen, noch mehr Pferde und einen riesigen Misthaufen. Die Kaltblüter ziehen in Windeck nicht nur Planwagen über die Wiesen, sondern vor allem Holz durch die schwer zugänglichen Wälder. Sie arbeiten als sogenannte "Holzrückepferde". Wie diese Arbeit funktioniert, lernten die Kinder am Nachmittag. Die Kinder lernten: "mit dem Holzückepferd "fährt" man, "hü" heißt "Stopp" und "Komm" heißt "Lauf". Mit viel Geduld brachten Hubert Zimmermann, Betreiber des Pferdehofs, und das Kaltblut Kira den Villakindern viel Neues bei. Zum Abschluss des Tages ging es durch die Maisfelder und entlang der Sieg zurück zur Villa.

Der zweite Ausflug ging bei schönem Sonnenschein nach Lindlar ins Freilichtmuseum. Die Geschichte vom dicken Pfannkuchen der abgehauen war führte die Kinder durch das Museum. An verschiedenen Stationen fanden sie Zutaten wie Eier, Milch, Mehl, Fett und Äpfel und konnten zum Schluss über einem Feuerofen dann frische Pfannkuchen backen. Nach einer netten Wasserschlacht in der Pause waren die Kinder am Nachmittag als "Naturdetektive" unterwegs. Sie lernten, wie im 18. Jahrhundert gelebt und gekocht wurde oder welche Kräuter bei Bauchweh eingesetzt wurden. Den Kindern gefiel es so gut, dass sie am liebsten im Freilichtmuseum übernachtet hätten.

Der letzte Ferienausflug ging nach Eckenhagen in den Tier- und Affenpark. Dort konnten auf rund 80.000m² über 180 Tierarten, wie z.B. sprechende Beos, Sittiche und Fasane, Kormorane, Flamingos und Berberaffen bewundert werden. In dem Tierpark gibt es auch ein begehbares Gehege, in dem Totenkopfaffen gestreichelt werden können, sowie die große Donaudelta-Freiflughalle. In der Eulenburg fühlen sich nicht nur Schneeeulen sondern auch Uhus, Waldkäuze und Turmfalken wohl. In drei weiteren Freiflughallen können Vögel aus der ganzen Welt in ihrer natürlichen Umgebung erlebt werden. Neben dem Tiere Beobachten machten den Kindern der riesige Spielplatz und die vielen kleinen Attraktionen zum Bewegen viel Spaß. Ein Tag wieder mit Freude, Bewegung und ganz vielen Tieren, die die Villakinder hautnah erleben durften.

 

 

Zurück