Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH

Kaiser-Karl-Ring 2

53111 Bonn


Tel.: 0228 926 527 - 0

Fax: 0228 926 527 - 23

info@kja-bonn.de

 

www.facebook.com/KJABonn

 

Spendenkonto:

Volksbank Köln Bonn eG

DE24 3806 0186 0304 4425 22

BIC: GENODED1BRS

 

 

Suchen & Finden

 

Termine & Ankündigungen

Offene Zeltstadt 2018
10.08.2018 - Unter dem Motto „Komm wann Du willst, bleib solange es Dir gefällt“ bieten wir Jugendlichen ab 14 Jahren in den Sommerferien einen besonderen Ort zum Treffen und jedes Jahr ein fettes kostenloses Programm zum Mitmachen, Dabeisein oder einfach nur zuhören. Die Offene Zeltstadt 2018 findet vom 15.-20. August 2018 statt.
Öffnungszeiten in den Sommerferien
25.07.2018 - In den Sommerferien haben wir geänderte Öffnungszeiten
Mini Tabu 2018
17.07.2018 - In der letzten Sommerferienwoche ist es wieder soweit: auf dem Schulhof des Schulzentrums Tannenbusch bieten die Kirchengemeinde St. Thomas Morus und die KJA Bonn ein buntes Ferienprogramm – direkt vor der Haustür – in Tannenbusch an.
Save the date
02.05.2018 - für die Jugendchortage vom 5. bis zum 7. Oktober in Siegburg

Jede Jeck es anders - Integrationsprojekt der Stadt Bornheim

Kontakt

Christina Berghoff-Hein

Projektmitarbeiterin "Jede Jeck es anders"

02222 / 938 455

christina.berghoff-hein@kja.de

Das Projekt

"Jede Jeck es anders" ist ein Integrationsprojekt der Stadt Bornheim und verbindet Willkommenskultur mit heimischem Brauchtum. Die Katholische Jugendagentur Bonn fungiert als Träger des Stadtteilbüros Bornheim im Projekt als Kooperationspartner.

Im Projekt „Jede Jeck es anders“ setzen sich Jugendliche in einer Jugendtheatergruppe, Workshops und Projektarbeit im Bereich der Schulen und der offenen Jugendarbeit mit Herausforderungen, Problemen und Potenzialen ihrer Lebenssituation auseinander. Diese Arbeit wird in lokalem Brauchtum und Kulturschaffen verwurzelt sein – vom Straßenkarneval über das Kulturforum, Weihnachtsmärkte oder die Veranstaltungen der örtlichen VHS bis hin zu Schul- und Stadtteilfesten. Damit werden Jugendliche mit Migrationshintergrund nicht nur als Teil des städtischen Gemeinwesens wahrgenommen, sondern auch die verschiedensten Gruppen und Milieus in Bornheim erreicht.

Bei dem Projekt handelt es sich um ein BAMF-Jugendprojekt und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

 

Kooperationspartner

Projektträger:

Stadt Bornheim

Bürgermeister W. Henseler

Rathausstraße 2

53332 Bornheim

 

Kooperationspartner:

Theater im Kloster Bornheim e.V.

Ibis Institut für interdisziplinäre Beratung und interkulturelle Seminare GbR

Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH

 

 

Jede Jeck es anders auf Facebook:

www.facebook.com/Jede-Jeck-es-anders-Bornheim