Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH

Kaiser-Karl-Ring 2

53111 Bonn


Tel.: 0228 926 527 - 0

Fax: 0228 926 527 - 23

info@kja-bonn.de

 

www.facebook.com/KJABonn

 

Spendenkonto:

Volksbank Köln Bonn eG

DE24 3806 0186 0304 4425 22

BIC: GENODED1BRS

 

 

Suchen & Finden

 

Termine & Ankündigungen

Offene Zeltstadt 2018
10.08.2018 - Unter dem Motto „Komm wann Du willst, bleib solange es Dir gefällt“ bieten wir Jugendlichen ab 14 Jahren in den Sommerferien einen besonderen Ort zum Treffen und jedes Jahr ein fettes kostenloses Programm zum Mitmachen, Dabeisein oder einfach nur zuhören. Die Offene Zeltstadt 2018 findet vom 15.-20. August 2018 statt.
Öffnungszeiten in den Sommerferien
25.07.2018 - In den Sommerferien haben wir geänderte Öffnungszeiten
Mini Tabu 2018
17.07.2018 - In der letzten Sommerferienwoche ist es wieder soweit: auf dem Schulhof des Schulzentrums Tannenbusch bieten die Kirchengemeinde St. Thomas Morus und die KJA Bonn ein buntes Ferienprogramm – direkt vor der Haustür – in Tannenbusch an.
Save the date
02.05.2018 - für die Jugendchortage vom 5. bis zum 7. Oktober in Siegburg

Wir über uns

Unter der Trägerschaft der Katholischen Jugendwerke wurde im Jahr 2006 die OGS Clemens- August- Schule gegründet. Im April 2013 stellten sich die Katholischen Jugendwerke (KJW) neu auf als Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH (KJA).

Die katholische Grundschule befindet sich im Stadtteil Bonn- Poppelsdorf. Insgesamt besuchen zur Zeit 195 Kinder die Grundschule, davon werden 156 Kinder in 6 OGS Gruppenbetreut. Neben der Schule befindet sich die Kirche St. Sebastian. An jedem Mittwoch können die Kinder gemeinsam vor dem Unterricht an einem Gottesdienst teilnehmen.

Wir arbeiten nach einem teiloffenen Gruppenkonzept, d.h. die Kinder haben zum einen Zeiten, in denen sie sich in einer festen Gruppen zusammenfinden und zum anderen frei wählen können, wo sie sich aufhalten möchten. Zu den festen Gruppenzeiten zählen das Mittagessen und die Hausaufgabenzeit. Im Freispiel vor dem Mittagessen und nach den Hausaufgaben können die Kinder frei wählen, in welchem Gruppenraum sie spielen möchten.

Jeder Gruppenraum ist schwerpunktmäßig mit einer bestimmten Funktion versehen, damit die Kinder sich nach ihren sozialen und emotionalen Bedürfnissen entfalten können. Diese Räume teilen sich auf in den Kreativ-, Ruhe-, Sprach-, Spiel-, Konstruktions-, Rollen-, und Tobebereich.