Das ist die Katholische Jugend-Agentur Bonn

Wir erklären Ihnen hier in Leichter Sprache:

  • Was ist die Katholische Jugend-Agentur Bonn?

  • Wie arbeiten wir?

  • Und was sind unsere Angebote?

Leit-Bild

Statt Leit-Bild kann man auch Motto sagen.
Man kann sagen:
So arbeiten wir.
Das ist uns wichtig.

Die KJA Bonn lebt, glaubt und mischt sich ein.

Das heißt für uns: 

Die Katholische Jugend-Agentur Bonn lebt mittendrin. 
Wir sind in Eurer Nachbarschaft.
Wir arbeiten in Altenkirchen, Bonn, Euskirchen und Rhein-Sieg. 

Die Katholische Jugend-Agentur Bonn bietet an.

Unsere Angebote richten sich an alle Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsene. 
Sie sind für Menschen zwischen 6 und 30 Jahren.

Die Katholische Jugend-Agentur Bonn gibt Raum.

Unsere Einrichtungen und Projekte sind für junge Menschen.
Sie haben dort ihren Raum.
Mit allen Themen, die ihnen wichtig sind.

Die Katholische Jugend-Agentur Bonn nimmt jeden mit. 

Wir laden alle ein.

Die KJA Bonn ist für alle jungen Menschen offen.
Egal, welche Stärken und Schwächen sie haben.
Egal, woher sie kommen.
Egal, aus welchem Land ihre Familien kommen.
Egal, ob sie viel oder wenig Geld haben.
Egal, ob sie Jungen oder Mädchen sind.
Egal, welche Religion sie haben.
Egal, was sie glauben.

Unsere Angebote sind für alle jungen Menschen.

Die Katholische Jugend-Agentur Bonn fragt nach.

Wir sind in Kontakt mit jungen Menschen.
Wir erkennen:
Was ist gerade schwierig für junge Menschen?
Wo brauchen sie unsere Unterstützung?

Die Katholische Jugend-Agentur Bonn mischt sich ein.

Wir sind ein Partner für Kinder und Jugendliche.
Man kann sich auf uns verlassen.
Wir setzen für sie ein.
Mit unserem Herzen.
Und mit dem, was wir tun.

Die Katholische Jugend-Agentur Bonn glaubt.

Wir sind katholisch.
Wir glauben an Gott.
Und an die christliche Botschaft.
Unser Glauben ist uns wichtig.
Er gibt uns Hoffnung.
Alles, was wir tun, tun wir in unserem Glauben.

Warum heißen wir Katholische Jugend-Agentur Bonn gGmbH?

  • Die Abkürzung für Katholische Jugend-Agentur ist KJA.

  • gGmbH ist die Abkürzung für: gemein-nützige GmbH.
    Gemein-nützig heißt: 
    Unsere Arbeit ist für viele Menschen gut.
    Man kann auch sagen:
    Sie ist gut für die Gemeinschaft.

  • Die KJA ist ein anerkannter freier Träger der Jugend-Hilfe.
    Das heißt:
    Unsere Arbeit unterstützt Kinder, junge Erwachsene und ihre Familien.

  • Wie sagen über uns selbst:
    „Wir unterstützen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 30 Jahren.
    Egal aus welchem Land die Kinder und Jugendlichen kommen.
    Egal, ob die Familie für immer in Deutschland bleiben darf oder nicht.
    Egal, ob ihre Familien viel oder wenig Geld haben.
    Egal, ob es Mädchen oder Jungen sind.
    Egal, welche Religion sie haben.
    Egal, was sie denken oder glauben.“

Das macht die KJA Bonn

Wir setzen uns für junge Menschen ein.
Wir reden mit.
Wir mischen uns ein.
Wir wollen, dass junge Menschen ein gutes Leben haben.

Das sind unsere Angebote:

Angebote für Kinder und Jugendliche

  • Wir machen Kinder-Arbeit und Jugend-Arbeit an verschiedenen Orten.

  • Wir machen Jugend-Sozial-Arbeit.
    Das heißt:
    Wir haben immer offene Türen für Kinder und Jugendliche.
    Sie können sich bei uns treffen.
    Zum Beispiel in Jugend-Zentren und Jugend-Treffs.

  • Wir haben Freizeit-Angebote für Kinder und Jugendliche.

  • Wir machen Angebote für Kinder und Jugendliche.
    Auch für Kinder und Jugendliche aus anderen Ländern.
    Für Familien, die nicht aus Deutschland kommen.

  • Wir machen Angebote für Schüler und Schülerinnen.
    Zum Beispiel in Grund-Schulen.
    Und in weiter-führenden Schulen.
    Wir bieten Schul-Begleitung an.
    Und Assistenz für Schüler und Schülerinnen mit Behinderung.

  • Wir wollen neue Angebote für Kinder und Jugendliche schaffen.
    Angebote in ihrer Nachbarschaft.
    Wir wollen heraus-finden:
    Was brauchen Kinder und Jugendliche in Bonn, Altenkirchen, Rhein-Sieg und Euskirchen?
    Welche Angebote macht die Kirche jetzt schon?
    Und welche Angebote werden noch gebraucht?

  • Wir haben Angebote, in denen es um den Glauben geht.

Zusammen-Arbeit mit anderen

  • Wir arbeiten im Jugend-Verband mit. 

  • Wir arbeiten im Jugend-Pastoral mit.
    [Jugend-Pastoral bedeutet:
     Kinder und Jugendliche arbeiten in der katholischen Kirche mit
    Sie sind Teil der Kirche.
    Sie können mitbestimmen.
    Und sie machen auch selbst Angebote für Kinder und Jugendliche.]

  • Wir bieten Seelsorge an.
    Das heißt:
    Man kann mit uns über Gott sprechen.
    Wir wollen Gott zusammen feiern.

  • Und wir wollen uns gemeinsam um andere Menschen kümmern. 

Angebote für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

  • Wir machen Schulungen und Weiterbildungen.
    Für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
    Und für Ehrenamtliche.
    [Ehrenamtlich bedeutet:
    Jemand bekommt kein Geld für seine Arbeit.]

So ist die KJA organisiert

Im Erz-Bistum Köln gibt es fünf KJAs.
Wir sind eine davon.
Die Katholische Jugend-Agentur Bonn.
Die anderen KJAs sind an diesen Orten:

  • Köln
  • Düsseldorf
  • Wuppertal 
  • LRO 
    [LRO ist die Abkürzung für Leverkusen/Rhein-Berg/Oberberg.]

Wir machen unsere Angebote in Altenkirchen, Bonn, Euskirchen und im Rhein-Sieg-Kreis.

Die KJA Bonn hat über 60 Einrichtungen.
Und zahlreicher Angebote und Projekte.
Für die Katholische Jugendagentur Bonn arbeiten über 620 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Logo

Das ist das Logo von der KJA.

Wir benutzen es zum Beispiel auf der Internet-Seite.
Oder in Flyern oder auf Plakaten.
Oder auf Schildern an unseren Einrichtungen.

Dann können alle leicht sehen:
Diese Informationen kommen von der KJA Bonn.
Diese Einrichtung gehört zur KJA Bonn.

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht

Anne Leichtfuß, Leichte Sprache simultan, Bonn 2020 

 

Logo Leichte Sprache von Inclusion Europe | https://www.inclusion-europe.eu/

Leichte Sprache

Empfehlen Sie uns weiter