Jugendmigrationsdienst Rhein-Sieg-Kreis linksrheinisch

Titelbild JMDs

Unsere Einrichtung

Der "Jugendmigrationsdienst Rhein-Sieg-Kreis linksrheinisch" ist eine Integrationsfachstelle für Neuzugewanderte und junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Alter von 12 bis 27 Jahren und deren Eltern, die im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis leben.

Unsere Ziele

  • Verbesserung der Integrationschancen unserer Zielgruppe (sprachliche, soziale, schulische und berufliche Integration)

  • Förderung von Chancengerechtigkeit

  • Förderung der Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

  • Einbeziehen von Eltern/Personensorgeberechtigten bzw. Bezugspersonen

  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit

  • Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit

  • Interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen

Sprechstunde nach Terminabsprache

donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr in Meckenheim

mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr in Bornheim (Stadtteilbüro | Fußkreuzweg 1)

Termine vor Ort und in den anderen Kommunnen nach Vereinbarung mit den Mitarbeiterinnen

Aus unserer Einrichtung

Über uns

  • über schulische und berufliche Fragen

  • über Bildung und Ausbildung

  • über Berufswelt und Arbeit

  • über Möglichkeiten der Sprachförderung

  • über weitere Beratungsmöglichkeiten in der Region und vermitteln an andere Dienste und Einrichtungen

  • bei persönlichen Problemen

  • bei finanziellen Problemen

  • bei Problemen in der Familie
  • bei der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen

  • bei der Berufsorientierung

  • bei der Suche nach Praktika- und Ausbildungsplätzen

  • bei Erziehungsproblemen

  • bei Fragen im Jobcenter, in Ämtern und Behörden

  • beim Schreiben von Lebenslauf und Bewerbungen

  • beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen

  • beim Erlernen der deutschen Sprache

Der JMD Rhein Sieg Kreis linksrheinisch ist eine Integrationsfachstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 12 bis 27 Jahren, die im linksrheinischen Rhein Sieg- Kreis neu zugewandert sind oder schon länger in Deutschland leben.

Als Migrationsdienst bieten wir insbesondere Unterstützung in folgenden Bereichen:

  • schulische und berufliche Orientierung

  • Umgang mit Behörden und Ämtern 

  • Begleitung bei den Behördengängen 

  • Integrationssprachkurs: Beratung , Antragstellung, Vermittlung

  • Sozialpädagogische Begleitung vor, während und nach dem Integrationskurs

  • persönliche, soziale und finanzielle Angelegenheiten

  • Hilfestellung bei Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen

  • Vermittlung an andere Dienste und Einrichtungen

  • Entwicklung und Durchführung von modularen Gruppenangeboten

  • Integrationsorientierte Elternarbeit

  • Initiierung und Begleitung der interkulturellen Sensibilisierung von Diensten und Einrichtungen in freier und öffentlicher Trägerschaft

  • Lobby und Öffentlichkeitsarbeit

Mit allen relevanten an Integrationsprozess beteiligten Institutionen und Einrichtungen:

  • Politik und Verwaltung der Kommunen

  • Ausländerbehörde Rhein Sieg Kreis

  • Bundesamt für Migration und Flüchtlingen

  • Agentur für Arbeit

  • Job Center Rhein Sieg Kreis (Team U- 25)

  • Ämter für Kinder, Jugend und Familie

  • Schulamt

  • Stadtteilbüro Bornheim

  • Caritasverband Rhein Sieg e.V.: Fachdienst für Integration und Migration (MBE)

  • Integrationsagentur

  • Freiwilligen Zentrum „OASE“

  • Ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe „WIGWAM“

  • Familienzentren

  • Katholisches Familienbildungswerk Rhein Sieg e. V.

  • Sprachkursträger 

  • Bildungseinrichtungen in Bonn und im Region

  • Schuldnerberatung

  • Ökumenischen Arbeitskreis in Wachtberg

  • Sportvereine

  • Erziehungs – und Familienberatungsstelle 

  • Ärztliche Fachdienste

  • SPZ
Respekt Coaches

Unterschiedliche Meinungen akzeptieren, Position beziehen, argumentieren – das Präventionsprogramm Respekt Coaches macht demokratische Werte für junge Menschen erlebbar und stärkt sie in ihrer Persönlichkeit.

Mit präventiven Angeboten an bundesweit über 270 Standorten fördert das Programm Respekt, Toleranz und den Abbau von Vorurteilen an Schulen.

Schüler*innen erfahren den Wert einer vielfältigen Gesellschaft.  Ziel ist es, den Blickwinkel zu erweitern und unterschiedliche Weltanschauungen und Lebensweisen besser zu verstehen. Damit trägt das Programm langfristig zu einem gesunden Klassenklima und Zusammenhalt in der Schule bei. 

Schwerpunkte unserer Arbeit

  • individuelle Beratung, Begleitung, Case-Management nach dem Integrationsförderplan

  • modulare Gruppenarbeit

  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit

  • Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit

  • Interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen

  • Sozialpädagogische Begleitung von Integrationskursen

  • Elternarbeit

Unser Team

Irina Vilver sw

Irina Vilver

Leitung

Jugendmigrationsdienst Rhein-Sieg-Kreis linksrheinisch
Kirchplatz 1
53340 Meckenheim

 

Zuständig für:

  • Meckenheim
  • Rheinbach
  • Swisttal
  • Wachtberg
Sabrina Farraz-Guarino sw

Sabrina Ferraz Guarino

Päd. Mitarbeiterin

Jugendmigrationsdienst Rhein-Sieg-Kreis linksrheinisch
Kirchplatz 1
53340 Meckenheim

 

Zuständig für:

  • Bornheim
  • Alfter
  • Swisttal-Heimerzheim

N. N.

Respekt Coach
Kirchplatz 2
53271 Siegburg
Kathrin Friedrich sw

Kathrin Friedrich

Fachbereichsleitung "Jugendsozialarbeit"
Kaiser-Karl-Ring 2
53111 Bonn

Hier finden Sie uns

Kontakt & Info

Irina Vilver sw

Irina Vilver

Leitung

Jugendmigrationsdienst Rhein-Sieg-Kreis linksrheinisch
Kirchplatz 1
53340 Meckenheim
Logo JMD RSK lrh quadrat

Folgt uns online

gefördert durch:

Logo Erzbistum
Logo Ministerium

Empfehlen Sie uns weiter